Alibi Agentur

Stefan Eiben

Vor fast 20 Jahren benötigten zwei Freunde von Stefan Eiben aus privaten Gründen an einem Samstagabend ein Alibi, um etwas mit Freunden unternehmen zu können. Hierbei hat der heutige Alibi Profi damals zwar nicht geholfen. Dennoch war in dieser Nacht spontan die Idee online gestellt worden, fremden Männern und Frauen dabei zu helfen, uneingeschränkt von anderen Menschen über sein eigenes Leben bestimmen zu können.

Damals noch Inhaber einer Internetagentur und gelernter Systemadministrator stellte Stefan Eiben die Webseite unter der Domain Alibi-Profi.de innerhalb eines Wochenendes online und bot seine Unterstützung an. Dass er damit in ein Wespennest stoßen würde, war ihm damals nicht im Geringsten bewusst. Auch war es nicht wirklich als Geschäftsidee oder wie man heute sagt, als Startup gedacht. Es war nur eine fixe Idee, über die er damals nicht lange nachgedacht habe. Doch es dauerte kaum Tage, da kamen die ersten Kundinnen und Kunden und mit ihnen die Erkenntnis, dass der Bedarf an eigener, ungezwungener Entfaltung in unserer so sehr kontrollierten Welt enorm ist.

Von Anfang an kamen auch Anfragen aus Österreich und der Schweiz und später aus dem umliegenden Ausland von Deutschland.

Gründer der weltweit 1. Alibi Agentur

Erst nach Recherchen von Redakteuren und TV-Sender wurde dem Alibi Profi bewusst, dass er weltweit die erste Alibiagentur online gestellt hatte.

Wer kann sich heute noch so richtig zurückziehen, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen? Immer wieder: warum man nicht auf Nachrichten reagiert habe, warum man nicht ans Telefon gegangen ist und so weiter. Wir werden durch GPS-Funktion und der ständigen Erreichbarkeit durch Facebook, WhatsApp und Co. ständig kontrolliert. Den Luxus von Langeweile, mal richtig abschalten und Energie zu sammeln fällt schwer.

Von Anfang an kamen auch Anfragen aus der Schweiz und natürlich aus Österreich, welche zwar von der Zentrale von uns in Deutschland angenommen, doch oft von Mitarbeitern, Telefonprofis und Schauspielern vor Ort in der Schweiz umgesetzt werden. Dabei greifen wir nie auf Schauspieler in der gleichen Stadt zurück. Um ein versehentliches Aufeinandertreffen in Zukunft zu verhindern, ist wird oft die überübernächste Stadt ausgewählt, oder sogar jemand aus dem benachbarten Land.

Alibi Agentur in der Schweiz und Österreich

Die Lüge an sich ist für Stefan Eiben etwas Wertneutrales. Mag man es Schwindeln, Notlügen, Ausreden, Zwecklügen oder Verheimlichen nennen, ohne Lügen würden wir ständig jemanden vor den Kopf stoßen und uns in eine negative Position bringen. Auch weil der Gegenüber die Wahrheit nicht vertragen würde, greifen wir oft aus Höflichkeit, zum Schutz der Privatsphäre oder um jemanden nicht zu kränken, auf Lügen zurück. Die Alibi Agentur geht noch einen Schritt weiter und nimmt auf der einen Seite einen großen Teil des Lügens ab und untermauert diese auf der anderen Seite durch wasserdichte, lückenlose Beweise.

Ein Pfarrer äußert sich in einer Sendung zur Alibi Agentur und deren Lügen.